April 2021

08Apr(Apr 8)09:0009(Apr 9)17:00Ausgebucht-Das Kniegelenk mit Sabine Hàrrer - Bodensee

Beschreibung

Das Kniegelenk

In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit Manueller Therapie und allen Strukturen die Einfluß auf das Kniegelenk haben.

Zunächst beleuchten wir das Kniegelenk als Arthron und diskutieren über  verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Verbesserung der Mobilität. Dazu frischen wir unser Wissen der manualtuerapeutischen Behandlung  auf, die eine große Rolle spielt.

  • Wir besprechen ein weiteres manualtherapeutisches Konzept – das Mulligan Konzept (Neuseeland) – bei dem der Therapeut mit einer passiven Korrektur in Kombination mit einer (aktiven) Bewegung arbeitet um eine Gelenkmobilisation zu forcieren.
  • Ein 3. manualtherapeutisches Konzept ist das Konzept von Maittland (Australien). Es zählt zu den wichtigsten Entwicklungen innerhalb der manuellen Therapieverfahren. Hier werden bestimmte Bewegungen zur Schmerzverringerung angewendet.
  • Das Kniegelenk verfügt über eine sensible (N. saphenius L4-6, N. cutaneus surae lateralis/caudalis L7-S3), eine motorische (N. femoralis L4-6) und eine sympathische Innervation (Th8 – L4). Sie alle können Einfluß auf das Kniegelenk nehmen und umgekehrt. Genau das machen wir uns in der Therapie zu Nutze, indem wir die Möglichkeit der Segmentalreflektorik wahrnehmen und über die Wirbelsäule mit den entsprechenden manualtherapeutischen Techniken arbeiten. Praktisch werden wir dies im Kurs erarbeiten.
  • Zwingend mit zu behandeln ist hier die Lymphdrainage, die wir in der Theorie streifen werden und angepaßt auf Knieproblematiken auch praktisch erlernen.
  • Das Kniegelenk liegt im Dermatom L4/5. Dieses Dermatom versorgt sympathisch den Darm, die Prostata und die Blase. Wie bei der Innervation auch ist es möglich dass eine Funktionsstörung der Organe eine Kniegelenkproblematik verursacht und umgekehrt. Somit ist es wichtig die Organe zu untersuchen und gegebenenfalls zu behandeln.
  • Last but not least müssen wir ein Auge auf die Weichteilstrukturen haben. Hier gehören die Muskel- sowie die Faszien-Techniken dazu.
  • Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage das Knie in einer Art rundum Paket zu untersuchen und zu behandeln

Veranstaltungsort: Gästehaus St.Theresia Eriskirch am Bodensee Teilnahmegebühr: 290 Euro inklusive Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen

Über Sabine Hàrrer:

Sabine ist Humanphysiotherapeutin und kann auf eine langjährige Tätigkeit in Deutschland, den Niederlanden und den USA zurückblicken.

  • Praxisgründung Human-Physiotherapie 2006 in Aschau im Chiemgau
  • Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin an der Physioakademie des ZVK e.V., Wremen (Berufsverband für Physiotherapie, Deutschland) sowie am Cursuscentrum Dierverzorging, Barneveld, Niederlande. Abschlussexamen 2007
  • Praxisgründung dogsphysio in Aschau im Chiemgau 2007
  • März 2009 – Oktober 2010: Osteopathie für Hunde, Christiane Gräff, Human- und Tierphysiotherapeutin, Human- und Tierosteopathin, FBZ-vet, Karlsdorf
  • Dozentin für Manuelle Therapie in der Tierphysiotherapie, FBZ-vet, Karlsdorf (Interdisziplinäres Fortbildungszentrum für Tierphysiotherapie)
  • Dozentin bei Sarah Mergen, Geretsried
  • Fachbuchautorin

Organisator

Dogfitsports - Ausbildungszentrum für Hundefitnessinfo@dogfitsports.de Tettnanger Straße 39,88079 Kressbronn am Bodensee

Ausbildungszentrum DogfitsportsTettnanger Straße 39,88079 Kressbronn am Bodensee

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X